das traditionelle Salonbeuschel zum Krampus

Jedes Jahr ist es schon Tradition, dass um den 5. Dezember ein Beuschl gekocht wird und mit Freunden auch verspeist wird. Diesmal mussten Lungen und zusätzliche Herzen von Lämmern herhalten. Alternativ gab es auch ein Wadschunken-Gulasch – man braucht ja schließlich etwas Gulaschsaftl fürs Beuscherl. Wieselburger-Bier, Schilcher-Junker und ein dekantierter 6jähriger Blaufränkischer aus dem Carnuntum sorgten für eine vollendete „flüssige“ Begleitung.

 

 

Zutaten:

 

2 Kalbs- od. Schweinsbeuschel (Lunge) mit Zunge und Herz

2 Kalbsherzen

1 Bund Suppengrün

Salz, Essig, Pfefferkörner, Lorbeerblatt

 

1/8 l Öl

5 EL Weizenmehl

1 TL Zucker

1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, feingeschnitten

4 Essiggurken feingehackt

1 EL Kapern gehackt

1 EL Zitronenschale feingehackt, ½ Bd. Petersilie gehackt

Gewürze: Salz, Pfeffer, Majoran, Thymian, Kümmel gemahlen, Prise Paprika

Weinessig

 

Zubereitung:

 

Kalbslunge, Herzen und Zunge kalt abspülen und mit einem Bund Suppengrün(Gemüse), Salz, Pfefferkörner, Lorbeerblatt und etwas Essig weich kochen. Ca. 1,5 Stunden.

Inzwischen geschälte Zwiebel und Knoblauchzehen zusammen mit Petersilie, Essiggurken, Kapern und Zitronenschale fein hacken.

 

Innereien aus der Suppe nehmen und auskühlen lassen. Suppe durch ein feines Sieb abseihen. Lunge und Herz sorgfältig von Röhrchen, Knorpeln und Fett befreien, in dünne Scheiben und dann in gleichmäßige Streifen schneiden.

Öl erhitzen, Mehl einrühren und solange rösten bis die Einmach „kaffeebraun“ ist. Sofort die gehackten Gewürze einrühren und mit abgeseihter Suppe aufgießen. Unter ständigem Rühren aufkochen lassen und mit angeführten Gewürzen abschmecken.

Nun die geschnittenen Lungen, Zungen und Herzstreifen dazugeben und nochmals gut durchkochen lassen. Zum Schluss noch mit Obers oder Rahm verfeinern.

Das „Beuschel“ soll sämig sein und einen pikanten etwas säuerlichen Geschmack haben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Xaver als Elefantenstemmer
Xaver als Elefantenstemmer
>>neu in der Galerie
>>neu in der Galerie

verband der köche österreichs
verband der köche österreichs

„Wenn du ein Schiff bauen willst, so rufe nicht Männer zusammen,

um Holz zu sammeln, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem endlos weiten Meer.“

kostenloser Webkatalog ohne Backlinkpflicht
Homepage erstellen