der Most- oder Bröselpudding

Der Most- oder Bröselpudding wird in meiner Heimat Mostviertel gerne gegessen. Ob lauwarm im Winter oder gekühlt im Sommer. Hier verrate ich mein Rezept.

Zutaten:

 

5 Eier

110g Feinkristallzucker

1 TL Vanillezucker

140g Bröseln

40g geriebene Nüsse

etwas geriebene Zitronenschale

1 EL Rum

etwas Zimt gemahlen

2 EL Weizenmehl glatt

Apfel/Birnenmost zum Tränken

 

 

Zubereitung:

 

8-10 kleine Backförmchen mit Butter ausstreichen und mit Bröseln ausstreuen. Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Am besten gehts in Silikon-Backformen.

5 Eier mit Feinkristallzucker und Vanillezucker sehr schaumig aufschlagen. Brösel, Mehl, geriebene Nüsse, Rum und Zimt unter die Eiermasse heben und auf die Förmchen verteilen.

Bei180 Grad ca. 15 Minuten backen. Aus den Formen stürzen und überkühlen lassen. Aus Most, Zucker nach Belieben, Zimtrinde, Zitronenscheibe und Nelken einen Glühmost kochen und damit den Bröselpudding beträufeln. Schmeckt nicht nur lauwarm sondern auch gut gekühlt im Sommer.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Xaver als Elefantenstemmer
Xaver als Elefantenstemmer
>>neu in der Galerie
>>neu in der Galerie

verband der köche österreichs
verband der köche österreichs

„Wenn du ein Schiff bauen willst, so rufe nicht Männer zusammen,

um Holz zu sammeln, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem endlos weiten Meer.“

kostenloser Webkatalog ohne Backlinkpflicht
Homepage erstellen