Rindsgulasch für alle.....

Ja es war ein Gulasch für die ganze Familie mit gut 4kg Rindsschulter(mager) - denn unsere Jungen mögen keine Sehnen und Fettränder im Gulasch sehen. Ich liebe das Flaxige und weil es auch einen guten Saft macht. Und eines möchte ich auch wieder in Erinnerung rufen: Viele glauben das Fleisch muss angebraten werden - Nein, Gulasch wird (fachlich richtig) weißgedünstet und das heißt, das Fleisch kommt geschnitten in den Saft und wird gedünstet.

 

 Hier mein Grundrezept

2 kg Wadschunken, Rinderwade

2 kg Zwiebel

1/8 l Öl

5 Knoblauchzehen

5 EL Paprika edelsüß

1 EL Tomatenmark

2 Lit. Rindsuppe

1 EL Weinessig

Salz, Pfeffer, Majoran, Kümmel gemahlen, 1 getrockneter Pfefferoni

 

Zwiebel schälen und fein schneiden. Knoblauch schälen und mit dem Messer hacken. Öl erhitzen und den Zwiebel goldbraun rösten. Diese Prozedur dauert für ein gutes Gulasch etwa ¾ Stunde.

Hat der Zwiebel die richtige Farbe kommt Paprika, Knoblauch und Tomatenmark dazu – kurz einrühren und mit Suppe aufgießen. Fleisch in große Stücke schneiden, in den Saft geben und weich dünsten lassen. Mit Salz, Pfeffer aus der Mühle, Majoran, Kümmel und Pfefferoni nach belieben würzen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Xaver als Elefantenstemmer
Xaver als Elefantenstemmer
>>neu in der Galerie
>>neu in der Galerie

verband der köche österreichs
verband der köche österreichs

„Wenn du ein Schiff bauen willst, so rufe nicht Männer zusammen,

um Holz zu sammeln, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem endlos weiten Meer.“

kostenloser Webkatalog ohne Backlinkpflicht
Homepage erstellen