Ich war beim Kaiser der Paradeiser

Erich Stekovics zählt zu den innovativsten und erfolgreichsten Landwirten des Burgenlandes und seine Liebe gilt den Tomaten. "Ein wunderbares Gemüse", meint er, "kein Wunder, dass es in Österreich Paradeiser genannt wird." (umgangssprachlich für "Paradiesapfel").

Stekovics besitzt die größte Sammlung an Paradeiser weltweit. Das milde Klima am Neusiedlersee, dem größten Steppensee Mitteleuropas, ist für die Tomaten ideal: An 300 Tagen im Jahr scheint die Sonne. Mit seinen unkonventionellen Methoden - Stekovics gießt die Pflanzen niemals und bindet sie nicht auf - bringt er die Aromen der schmackhaften alten Tomatensorten besonders gut zur Geltung. Heute wachsen auf seinen Feldern neben dem Neusiedlersee bereits über 3.200 alte Sorten. Wir nahmen 7  Paradeisersorten, 2 Chilisorten und 2 Melothriapflänzchen mit nach Hause. www.stekovics.at

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Xaver als Elefantenstemmer
Xaver als Elefantenstemmer
>>neu in der Galerie
>>neu in der Galerie

verband der köche österreichs
verband der köche österreichs

„Wenn du ein Schiff bauen willst, so rufe nicht Männer zusammen,

um Holz zu sammeln, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem endlos weiten Meer.“

kostenloser Webkatalog ohne Backlinkpflicht
Homepage erstellen